OpenAir-Schutzzonen

Immer wieder werden Gleitschirm- und Drachenflieger, Wanderer, Mountainbiker sowie andere Freizeitenthusiasten mit dem Artenschutz in der Natur konfrontiert. Oftmals sind geschützte Gebiete nur schwer bzw. nicht ohne weiteres zu erkennen. Zumal diese häufig nur in bestimmten Zeiten eingerichtet und aktiv werden.

Um diese schützenswerte Bereiche besser zu visualisieren, habe ich auf der Basis von GoogleEarth©, Google My Maps© KMZ-Dateien erstellt, welche eine bessere Einschätzung der Habitate und Schutzzonen ermöglicht. Gleitschirm- und Drachenflieger finden hier mitunter OpenAir-Dateien im TXT-Format als Lufträume für die GPS gestützte Navigationsgeräte.

Schutzzonen im Format von OpenAir helfen auf vielfältige Art und Weise

 

Das rechtzeitige Erkennen von Schutzzonen dient nicht nur dem Artenschutz, sondern insbesondere auch dem Schutz der Piloten und der Vereine. 

Kein Drachen- und Gleitschirmpilot möchte sich einer Attacke eines Großvogels während der Brutzeit ausgesetzt sehen.  (siehe Video YouTube von Tobyaz1) Eine Vermeidung eines unbeabsichtigten Einflugs in eine Schutzzone durch rechtzeitige Warnung kann Leben retten. 

Auch Vereine, welche in ihren Geländezulassungen Auflagen zur Einhaltung von Schutzzonen haben, sehen sich immer wieder konfrontiert mit der Unwissenheit von ortsunkundigen Piloten, welche in Schutzzonen irrtümlich einfliegen. Diese können mit der Verwendung von OpenAir-Schutzzonen auf einfache Weise gewarnt werden. 

Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten! 

Datenblatt zum Schutzzonenerstellung

hier können Sie mir Schutzzonen, welche bereits öffentlich bekannt sind mitteilen. Ich werde diese dann für die Publikation aufbereiten und entsprechend auf dieser Website veröffentlichen. Bitte verwenden Sie die Download-Vorlage!

Sende mir eine Nachricht über weitere Schutzzonen, welche hier visualisiert  und veröffentlicht werden sollen.